Spielbericht der 1. Herren

SG unterliegt auf Nordloher Schützenfest

Auf den Boden zurückgeholt wurde die SG SchEdammBäke am Freitagabend im Auswärtsspiel beim SV Gotano. Nach dem Derbysieg der vergangenen Woche gab es für das Team von Trainer Philipp Gekas in dieser Woche trotz vier Auswärtstreffern keinen Punkt in Nordloh. Simon Bruns (5.), Max Warnken (20.) und wieder Bruns (35.) brachten die SG in einer vogelwilden ersten Hälfte gleich dreimal in Front, trotzdem gingen die Hausherren mit einer Führung in die Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang legte Gotano noch zweimal nach, bevor der eingewechselte Spielertrainer Gekas (84.) noch kleine Ergebniskosmetik leisten konnte. Nun heißt es erstmal durchatmen: In dieser Woche hat die SG spielfrei, bevor es am 16. Oktober, wieder auswärts, gegen die SG Friedrichsfehn/Petersfehn geht.

SG-Trainer Philipp „Gekas“ Aspridis zum Spiel:

Wenn man auswärts vier Tore schießt und das Spiel verliert, gibt es Einiges bezüglich des Auftritts zu hinterfragen. Ich weiß, dass wir deutlich besser verteidigen können und das müssen und werden wir auch in den nächsten Spielen.

Tore:

0:1 S. Bruns (5.), 1:1 Thiede (11.), 1:2 Warnken (20.), 2:2 Hallwaß (25.), 2:3 S. Bruns (35.), 3:3 Bahr (44.), 4:3 Hallwaß (45.), 5:3 Oltmanns (63.), 6:3 Hasselder (80.), 6:4 Aspridis (84.)

SG SchEdammBäke:

Murawski (73. Claußen) – Warnken, Otto, Behrens (45. Tamling), Blokker, Dreyer, Fuß, J. Bruns (75. Greift), Günther, S. Bruns, Osterloh (53. Aspridis)

Zweite siegt in Augustfehn – Damen verlieren in Osternburg

Den zweiten Sieg in Folge konnte derweil zeitgleich die Zweite einfahren. In Augustfehn gewann man verdient mit 2:3 und sicherte sich so weitere wichtige Punkte im Kampf um einen Platz in der Aufstiegsrunde. Am Sonntag mussten sich dann leider auch unsere Frauen auswärts geschlagen geben. Beim GVO Oldenburg ging man zwar nach der Pause kurzzeitig in Führung, konnte diese aber in einer ereignisreichen zweiten Hälfte nicht über die Zeit bringen.

Am Freitag treffen die SG-Frauen in Husbäke auf den TuS Ocholt, während die Zweite am Sonntag an gleicher Stelle den Tabellenführer aus Rastede empfängt.

TuS Vorwärts Augustfehn II – SG SchEdammBäke II 2:3 (0:1)
SG-Tore: 0:1 Higgen (40.), 0:2 Higgen (62.), 1:3 Hewitt (80.)

GVO Oldenburg Frauen – SG SchEdammBäke Frauen 3:2 (0:0)
SG-Tore: 0:1 Treinzen (48.), 2:2 Mareike Kruse (75.)

Scroll to Top